Dienstag, 29. November 2016

Wer bin ich

Wer bin ich und warum schreibe ich einen Blog über Depression?

Der erste Teil der Frage, wer ich bin, ich schnell und einfach beantwortet. Ich bin 1964 geboren, männlich, verheiratet, habe zwei Töchter die beide 18 Jahre alt sind. Ich arbeite in einem großen Telekomunikationsunternehmen und mache diesen Job auch mal mehr, mal weniger gerne.


Warum ich über Depression schreibe?

Das Thema ist mir sehr wichtig, schon deshalb weil ich selbst von Depression betroffen bin. Seit ich damit angefangen habe, über meine Depression zu sprechen, geht es mir auch wesentlich besser. Ich habe mich in meiner allerersten depressiven Phase regelrecht versteckt und habe Leute über meine Gesundheit bzw. meine Krankheit reihenweise angelogen. Damit kam ich dann irgendwann nicht mehr zurecht. Seitdem gehe ich offen damit um und stoße auch eher selten auf Unverständnis. Im Gegenteil, ich lasse zu, dass Menschen Anteil nehmen an meiner Krankheit und manchmal bekomme ich sogar gute Tipps.

Meine erste depressive Phase begann so zwischen 2011 und 2012. So genau kann ich das heute auch nicht mehr sagen. Ich hatte einen Rückschlag auf der Arbeit zu verdauen, bei dem ich ziemlich 'verarscht' wurde. Dazu kam eine Krankheit meiner Frau, die dann operiert werden musste. Ich hatte dann erstmal nur zu funktionieren, in der Arbeit sowieso, aber auch als Familienvater. Die Kopfschmerzen, mit denen ich früh aufwachte, wurden immer stärker und die Motivation aufzustehen sank dabei immer weiter.

Mein Hausarzt schickte mich zu allen möglichen Fachärzten um herauszufinden, was mir fehlt. Am Ende, nach fast einem Jahr, war es ein Neurologe, der die richtige Diagnose gestellt hatte: Depression.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen